Beitragsliste anzeigen
WinCC flexible Optionen -- Produktinformationen -- WinCC flexible /OPC-Server
Welche Möglichkeiten gibt es unter WinCC flexible ein Multi Panel bzw. Mobile Panel als OPC-Server einzusetzen?
Was müssen Sie beim Umgang mit Lizenzen für WinCC flexible und Panels beachten?
Welche alternativen Möglichkeiten gibt es zum Webdienst SOAP bei Microsoft Windows Vista?
Welche Einstellungen müssen unter Windows XP und WinCC flexible vorgenommen werden, damit eine Server-Client-Kommunikation über OPC-DCOM stattfinden kann?
Welche Einstellungen sind unter Windows 2000, Windows XP sowie Windows Vista und WinCC flexible notwendig, damit eine Server-Client-Kommunikation über OPC-XML stattfindet?
WinCC flexible ES -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikation zu PC-Systemen projektieren
Welche Einstellungen müssen unter Windows XP und WinCC flexible vorgenommen werden, damit eine Server-Client-Kommunikation über OPC-DCOM stattfinden kann?
Wie kann der Email-Versand bei einer Meldung der HMI-Station mit einem PC simuliert bzw. realisiert werden?
Wie ist der OPC-Server PC Access zu konfigurieren, um WinCC flexible Runtime als OPC-Client zu betreiben
Wie können Daten von einem Server zu einem Windows-basierten Panel über das FTP-Protokoll übertragen werden?
Welche Einstellungen sind unter Windows 2000, Windows XP sowie Windows Vista und WinCC flexible notwendig, damit eine Server-Client-Kommunikation über OPC-XML stattfindet?
Welche Ports werden von WinCC flexible verwendet?
Wie kann mit einem Panel / PC auf einen Microsoft Windows 2003 Server zugegriffen werden?
Wie kann ein HMI Bediengerät in ein lokales Netzwerk integriert werden?
Welche Möglichkeiten gibt es unter WinCC flexible ein Multi Panel bzw. Mobile Panel als OPC-Server einzusetzen?
Welche Möglichkeiten gibt es unter WinCC flexible 2004, ein Multi Panel als OPC-Server einzusetzen?
Welche Einstellungen müssen unter Windows XP und WinCC flexible vorgenommen werden, damit eine Server-Client-Kommunikation über OPC-DCOM stattfinden kann?
Bestellnummer:

Einleitung
OPC (OLE for Process Control) bezeichnete ursprünglich eine einheitliche und herstellerunabhängige Software-Schnittstelle. Durch die Weiterentwicklung des OPC Standards wird die Bezeichnung OPC mittlerweile für eine Schnittstellenfamilie verwendet. OPC Data Access (OPC DA) basiert auf der Windows Technologie COM (Component Object Model) und DCOM (Distributed Component Object Model).

Mit DCOM wurde COM um die Fähigkeit erweitert, über Rechnergrenzen hinweg auf Objekte zuzugreifen. Diese Technologie ermöglicht es, verschiedene Komponenten unterschiedlicher Hersteller über eine standardisierte Schnittstelle miteinander zu verbinden.

Eine OPC-Konfiguration besteht mindestens aus einem OPC-Server und einem OPC-Client. Der OPC-Server kann Daten an einem OPC-Client und umgekehrt weitergeben. Obwohl OPC an kein Standardprotokoll gebunden ist, wird bevorzugt das TCP/IP-Protokoll verwendet.


Bild 01

Die Abbildung Bild 01 zeigt den prinzipiellen Aufbau zwischen OPC-Client und OPC-Server.

Hinweis
In WinCC flexible können nur PCs und Panel-PCs Daten über DCOM austauschen. Eine Kommunikation zwischen einem Multi-Panel und einem oder mehreren PCs ist mit OPC XML DA möglich.

Link
Projektierung einer OPC XML DA-Verbindung
Beitrags-ID: 25677751

Anmerkung
Im folgenden Beispiel wird ein WinCC flexible OPC-Server und ein WinCC flexible OPC-Client verwendet. Da OPC über DCOM eine offene Schnittstelle ist, kann der WinCC flexible OPC-Server als auch der WinCC flexible OPC-Client mit anderen OPC-Komponenten kommunizieren.

Inhalt

  1. Projektierung der DCOM-Schnittstelle in Windows XP, Einstellungen des OPC-Servers in DCOM und Firewall-Einstellungen
  2. Projektierung des WinCC flexible OPC-Servers
  3. Projektieren des WinCC flexible OPC-Clients
  4. Download der WinCC flexible Beispielprojekte

1. Projektierung der DCOM-Schnittstelle in Windows XP, Einstellungen des OPC-Servers in DCOM und Firewall-Einstellungen
Bitte entnehmen Sie die notwendigen Einstellungen dem folgenden PDF-Dokument. Das Dokument ist auch als Liesmich auf der WinCC flexible DVD enthalten. Sie finden es im Ordner "<DVD-Laufwerk>:\CD3\Support\OPC\".

Anlage 1: OPC_via_DCOM_d.pdf ( 911 KB )

Hinweis:
Die Einstellungen der DCOM-Schnittstelle sind auch unter Windows Vista und Windows 7 verwendbar.

2. Projektierung des WinCC flexible OPC-Servers
In diesem Beispiel wird die Projektierung eines WinCC flexible-Projekts als OPC-Server erläutert.
 
Nr. Vorgehensweise
1 Neues Projekt erstellen
  • Starten Sie WinCC flexible und klicken anschließend im Programmmenü auf "Projekt > Neu".
  • Wählen Sie unter "PC > WinCC flexible Runtime" aus.
2 Verbindung projektieren
  • Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Projekt > Device_1... > Kommunikation > Verbindungen".
  • Fügen Sie eine neue Verbindung über das Programmmenü "Einfügen > Neues Objekt - Verbindungen" ein.

    Hinweis
    In diesem Beispiel wird der Kommunikationstreiber "SIMATIC S7 300/400" verwendet. Sie können jede beliebige Verbindung, die in WinCC flexible zur Verfügung steht, alternativ projektieren.

    Anmerkung
    Wenn WinCC flexible als OPC-Server arbeitet, wird diese OPC-Verbindung nicht explizit in der Registerkarte "Verbindungen" projektiert. Die Projektierung erfolgt in den "Geräteeinstellungen" - siehe Punkt 4.
     
  • Ändern Sie bei der Verwendung des Kommunikationstreiber "SIMATIC S7 300/400" ggf. den Steckplatz der SIMATIC S7-Steuerung auf "2" ab.
3 Variablen anlegen
  • Legen Sie drei Variablen "Variable_x" vom Typ "Int" an und verbinden Sie mit der Verbindung "Verbindung_1".
  • Verwenden Sie für die drei externen Variablen die Speicherbereiche "MW10", "MW 12" und "MW 14".
  • Erstellen Sie zusätzlich noch eine interne Variable "Variable_4" vom Typ "Int".
4 WinCC flexible als OPC-Server projektieren
  • Wechseln Sie zur Registerkarte "Geräteeinstellungen".
  • Aktivieren Sie das Optionskästchen "Als OPC-Server arbeiten".

    Hinweis
    Wenn WinCC flexible als OPC-Server arbeitet, stehen alle internen und externen Variablen, die in WinCC flexible angelegt worden sind, dem OPC-Server zur Verfügung.
5 EA- und Textfelder anlegen
  • Fügen Sie sechs Textfelder mit folgender Bezeichnung hinzu:
    - OPC DA-Server
    - Variable_1
    - Variable_2
    - Variable_3
    - Variable_4
    - interne Variable
  • Fügen Sie vier weitere EA-Felder hinzu und ordnen alle Text- und EA-Felder wie im Bild dargestellt an.


Bild 02

6 Variablen anbinden
  • Verknüpfen Sie alle vier Variablen mit den EA-Feldern.
7 WinCC flexible RT starten
  • Übertragen Sie mindestens den OB1 zur Steuerung und setzen Sie die Steuerung in den Modus "Run".

    Hinweis
    Zum Testen können Sie statt der S7-Steuerung alternativ auch PLCSIM verwenden.
     
  • Achten Sie darauf, dass die PG/PC-Schnittstelle auf "MPI" - sofern dies projektiert wurde - gestellt ist.
  • Starten Sie die WinCC flexible Runtime.

3. Projektieren des WinCC flexible OPC-Clients
Damit die Anbindung der Variablen des OPC-Clients an den WinCC flexible OPC-Server projektiert werden kann, muss die Runtime des WinCC flexible OPC-Servers gestartet sein.
 
Nr. Vorgehensweise
1 Neues Projekt erstellen
  • Starten Sie WinCC flexible und klicken anschließend im Programmmenü auf "Projekt > Neu".
  • Wählen Sie unter "PC > WinCC flexible Runtime" aus.
2 Verbindung erstellen
  • Fügen Sie auf die gleiche Art und Weise wie beim WinCC flexible OPC-Server-Projekt eine Verbindung hinzu.
  • Wählen Sie als Kommunikationstreiber "OPC".
  • Selektieren Sie den OPC-Server "OPC.SimaticHMI.HmiRTm" von WinCC flexible auf dem Rechner, auf dem der OPC-Server vorhanden ist.

    Hinweis
    Wenn auf dem entsprechenden Rechner kein OPC-Server angezeigt wird, dann ist die Netzwerkkommunikation unterbrochen oder der Zugriff unter Windows wird verweigert.

    Abhilfe

    Netzwerkkommunikation:

    • Verifizieren Sie alle Ethernetkomponenten (Hub, Switch, Router, Patch-Kabel, etc.).
    • Überprüfen Sie alle Netzwerkeinstellungen (IP-Adressen, Subnetzmaske, Ping, etc.).

    Zugriff überprüfen:

    • Öffnen Sie den Windows-Explorer und klicken Sie auf "Netzwerkumgebung".
    • Klicken Sie anschließend auf "Gesamtes Netzwerk > Microsoft Windows Network".
    • Klicken Sie doppelt auf dem Rechner, auf dem der OPC-Server oder -Client vorhanden ist.
    • Melden Sie sich mit dem relevanten Benutzernamen und Kennwort an.

      Hinweis
      Wenn kein Anmeldedialog erscheint, dann deaktivieren Sie das Gast-Konto in der Benutzerverwaltung von Windows.
       
    • Führen Sie dies analog auf allen relevanten Rechnern aus.


Bild 03

3 Variablen festlegen
  • Legen Sie vier Variablen  von Typ "Short" mit der Verbindung "Verbindung_1" an.
  • Öffnen Sie den OPC-Browser, indem Sie bei jeder Variable auf das entsprechende "Symbolik"-Feld mit der linken Maustaste klicken.
  • Verbinden Sie die jeweilige Variable mit dem entsprechenden Item.

    Hinweis
    Wenn Sie über den Windows-Explorer auf dem Rechner, auf dem der OPC-Server vorhanden ist, zugreifen können, dann überprüfen Sie die DCOM-Einstellungen.


Bild 04

4 EA- und Textfelder festlegen
  • Legen Sie fünf Textfelder mit folgender Bezeichnung hinzu:
    - OPC DA Client
    - Variablen_1
    - Variablen_2
    - Variablen_3
    - Variablen_4
  • Fügen Sie vier weitere EA-Felder hinzu und ordnen alle Text- und EA-Felder wie in Bild 25 dargestellt an.
  • Binden Sie alle relevanten Variablen an die EA-Felder an.
5 WinCC flexible Runtime
  • Starten Sie die WinCC flexible Runtime.

4. Download der WinCC flexible Beispielprojekte
Der Download der Anlage 2 enthält das oben beschriebene Projekt, in dem WinCC flexible als OPC-Server fungiert.

Anlage 2: WinCC_flexible_OPC_DA_Server.zip ( 1875 KB )

In der Anlage 3 ist das WinCC flexible Projekt enthalten, das als OPC-Client projektiert wurde.

Anlage 3: WinCC_flexible_OPC_DA_Client.zip ( 1924 KB )

Suchbegriffe
OPC Foundation, Object Linking and Embedding for Process Control

 Beitrags-ID:31198863   Datum:2010-07-22 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour