Beitragsliste anzeigen
WinCC flexible ES -- HMI Projektierung erstellen -- Alarme und Meldungen projektieren
Wie lassen sich Fehlermeldungen eines Frequenzumrichters (SINAMICS und MICROMASTER) in ein WinCC flexible bzw. WinCC (TIA Portal) Projekt einfügen?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Meldeindikator trotz Zählerstand Null weiterhin angezeigt
Wie wird eine Sound-Datei über ein Skript in der WinCC flexible PC Runtime gestartet?
Wie lässt sich eine Direktverbindung zwischen HMI Panel und Frequenzumrichters (SINAMICS und Micromaster) herstellen?
Wie kann in WinCC flexible die Bitnummer für die "Triggeradresse", dass Bit "Quittiervariable Schreiben" sowie das Bit "Quittiervariable Lesen" für die Erstellung von Bitmeldungen ermittelt werden?
Welche Projektierungsschritte müssen in SIMOTION SCOUT und WinCC flexible vorgenommen werden, damit Alarm_S-Meldungen und technologische Alarme in der WinCC flexible Runtime angezeigt werden?
Wie können auf einem WinCC flexible Bediengerät ALARM_S oder ALARM_D-Meldungen mit Prozesswerten (sog. Begleitwerten) angezeigt werden?
Wie werden Meldungen in WinCC flexible zur Anzeige gebracht?
Wie kann unter WinCC flexible bei einem Touch-Bediengerät die ACK-Taste ausgewertet werden?
Wie können Systemfehlermeldungen einer SIMATIC S7-300 / 400 in WinCC flexible angezeigt werden?
Wie können die Systemmeldungen von SIMATIC WinCC flexible in der Projektierung angezeigt bzw. geändert werden?
Wie können in WinCC flexible die ProTool Standard-Meldefenstereinstellung nachgestellt werden?
Wie können in WinCC flexible Störmeldungen über die SPS quittiert werden?
Warum werden Meldungen am Meldedrucker nicht ausgegeben?
Warum wird die "Meldungsanzeige" nicht im Vordergrund angezeigt, sondern von Bildobjekten überdeckt?
Warum werden unter WinCC flexible keine Meldungen aus dem S7-Diagnosepuffer angezeigt?
Wie kann der Diagnosepuffer in WinCC flexible zur Anzeige gebracht werden?
Welche Einstellungen sind vorzunehmen, um Meldeereignisse ab einem vorgegebenen Zeitpunkt anzeigen zu lassen?
Wie können in WinCC flexible Meldungen mit extern vorgegebenen Texten als Massendaten angelegt und mit Excel weiterverarbeitet werden?
Wie können in WinCC flexible die ProTool Standard-Meldefenstereinstellung nachgestellt werden?
Bestellnummer:

Anleitung:
Um in WinCC flexible die ProTool Standard-Meldefenstereinstellung nachzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

In WinCC flexible erstellen Sie sich ein "Meldefenster" im Bild "Vorlage". Bei den Eigenschaften des "Meldefensters" können Sie nun festlegen, welche Meldeklassen in diesem Meldefenster anzeigt werden sollen. Sie können z.B. auch mehrere Meldefenster erstellen und jedem einzelnen Meldefenster eine eigene Meldeklasse zuweisen.

Um sich z.B. nur die Systemmeldungen anzeigen zu lassen, gehen Sie folgendermaßen vor.

Im Projektverzeichnis "Bilder > Vorlage" fügen Sie aus dem Menüfenster "Werkzeuge > Erweiterte Objekte" ein Meldefenster ein. Die Position sowie die Größe des Meldefensters können Sie frei festlegen.
Nachfolgend sind die Grundeinstellungen aufgeführt. Weitere Einstellungen können Sie jederzeit Ihren persönlichen Anforderungen anpassen.

  1. Allgemein:
    Setzen Sie die Optionskästchen bei:
    • "Verwenden > Meldungen > Anstehende Meldungen"
    • "Meldeklassen > System" 

Bild 1: Allgemein

  1. Eigenschaften:
    Setzen Sie die Optionskästchen bei:
Modus > Fenster > Automatisch aufblenden
Schließbar
Größe änderbar

Bild 2: Eigenschaften

Das projektierte Meldefenster wird nun automatisch beim Auftreten einer Systemmeldung eingeblendet. Abhängig von der eingestellten Zeit, die im Projektverzeichnis "Meldungen > Einstellungen > Meldeeinstellungen" festgelegt ist, wird das Meldefenster nach Ablauf dieser Zeit wieder ausgeblendet.

  Bild 3: Meldeeinstellungen ( 39 KB )

Ebenen ein- ausblenden
Im vorangegangenem Beispiel wurde bei den Eigenschaften des Meldefensters dem Meldefenster die "Ebene 1" zugewiesen.

Bild 4: Meldefenster "Ebene 1"

In der Projektierungsoberfläche wird das Meldefenster auf neu erstellten Bildern im Hintergrund mitangezeigt. Wenn dies nicht gewünscht ist, können Sie bei den Eigenschaften des Bildes "Vorlage" unter "Eigenschaften > Ebenen" die Ebene 1 abwählen. Dadurch wird das entsprechende Meldefenster ausgeblendet und ist somit in dieser Projektierungsoberfläche nicht mehr sichtbar.

Bild 5: Bildeigenschaft  "Vorlage"

Weitergehende Informationen finden Sie in der Online-Hilfe unter dem Suchbegriff  "Arbeiten mit Ebenen".

 

 Beitrags-ID:19449440   Datum:2005-08-05 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour