Beitragsliste anzeigen
STEP 7 (TIA Portal) -- S7-Programm erstellen -- Programmablauf erstellen
Wie können Sie in STEP 7 (TIA Portal) Strukturen in optimierten Speicherbereichen bei der S7-1500 initialisieren?
Wie können im TIA Portal Alarme von der S7-300/400 in die S7-1500 migriert werden?
Warum muss in STEP 7 (TIA Portal) V12 hinter einem Sprungbefehl die Anweisung SET eingefügt werden, um eine Erstabfrage sicher zu stellen?
Wie kann ein Lauflicht programmiert werden, basierend auf dem TIA Portal?
Programmierempfehlungen für S7-1200 und S7-1500 mit STEP 7 (TIA Portal) V12
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) aus beliebig vielen eingelesenen Werten ein laufender arithmetischer Mittelwert berechnet werden?
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) V11 der minimale und maximale Grenzwert für einen Temperaturbereich berechnet werden?
Wie können in STEP 7 (TIA Portal) Gradmaß und Bogenmaß wechselseitig ineinander umgewandelt werden?
Wie können in STEP 7 (TIA Portal) die Rückgabewerte vom Parameter "RETVAL" nacheinander in einem DB zwischen gespeichert werden?
Wie kann mit STEP 7 (TIA Portal) der Abstand "D" zwischen zwei Punkten in einem rechtwinkligen Koordinatensystem berechnet werden?
Wie können Sie in STEP 7 (TIA Portal) ein Sollwert mit der Rampenfunktion festlegen?
Wie realisieren Sie eine MODBUS-RTU-Kommunkation mit STEP 7 (TIA Portal) für die SIMATIC S7-1200?
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) V11 ein Ausgangssignal vom Datentyp "Bool" nach jeder positiven Flanke invertiert werden?
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) innerhalb einer Bandbreite zwischen -2147483648 und +2147483647 vorwärts und rückwärts gezählt werden?
Wie können 64 Bit-Gleitpunktzahlen in STEP 7 (TIA Portal) mit einer SIMATIC S7-300/400 CPU verarbeitet werden?
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) aus beliebig vielen eingelesenen Werten ein laufender arithmetischer Mittelwert berechnet werden?
Bestellnummer:

Anleitung
Der beigefügte Download "STEP7_V11_Average" enthält ein STEP 7 Projekt mit dem Funktionsbaustein FB1. Mit diesem Baustein können Sie aus beliebig vielen eingelesenen Werten einen laufenden arithmetischen Mittelwert berechnen. Bild 01 zeigt den Aufruf und die Parametrierung des FB1 im OB1.


Bild 01

Eingangsparameter des FB1 "Average"

  • "Reset" mit dem Datentyp: Bool
    Der Defaultwert ist False. Erhält der Eingang "Reset" den Wert True, dann wird der Baustein zurück gesetzt und der Ausgang "Average" erhält den Wert Null.
     
  • "Value" mit dem Datentyp: Real
    Mit diesem Parameter werden die Eingangswerte eingelesen, aus denen der laufende Mittelwert berechnet wird.
     
  • "By_Value_Change" mit dem Datentyp: Bool
    Legt den Modus für die Berechnung fest.
  • True: Der Baustein berechnet den neuen Mittelwert nur dann, wenn der Eingangswert am Parameter "Value" sich ändert.
  • False: Der Mittelwert wird bei jedem Zyklus neu berechnet.

Ausgangsparameter des FB1 "Average"

  • "Average" mit dem Datentyp: Real. Gibt den berechneten arithmetischen Mittelwert zurück.

Programmbeschreibung
Für die nacheinander eingelesenen Eingangswerte wird der laufende arithmetische Mittelwert für jede Summe neu berechnet, wenn der Wert am Parameter "Value" sich ändert. Der Nenner bei der Division für die Mittelwertberechnung wird mit jedem eingelesenen Eingangswert um den Wert "1" inkrementiert.
 
Nr. Value Mittelwert
1 X1 X1 / 1
2 X2 (X1+X2) / 2
3 X3 (X1+X2+X3) / 3
... ... ...
n Xn (X1+X2+X3+ ... Xn) / n
Tabelle 01

Tabelle 02 zeigt ein Beispiel für fünf nacheinander eingelesene Werte. Mit der Eingabe des fünften Wertes "14,0" am Eingangsparameter "Value" berechnet sich der Mittelwert:

  • Mittelwert = (5,0+3,0+1,0+7,0+14,0) / 5 = 6
Nr. Value Mittelwert
1 5,0 5 / 1 = 5,0
2 3,0 8 / 2 = 4,0
3 1,0 9 / 3 = 3,0
4 7,0 16 / 4 = 4,0
5 14,0 30 / 5 = 6,0
Tabelle 02

Der Mittelwert wird auch dann berechnet, wenn der Wert am Eingang "Value" Null ist. Als Ablaufebene für den FB1 bieten sich die Weckalarme oder ein Aufruf im OB1.

Im beigefügten Download ist ein STEP 7 Projekt mit den oben beschriebenen Bausteinen (FB1, Instanz-DB1 und OB1) enthalten.

STEP7_V11_Average.zip ( 1500 KB )

Kopieren Sie die Datei "STEP7_V11_Average.zip" in ein separates Verzeichnis und starten Sie die Datei anschließend per Doppelklick. Das STEP 7 V11 Projekt wird jetzt automatisch mit allen dazugehörigen Unterverzeichnissen entpackt. Anschließend können Sie das entpackte Projekt mit STEP 7 V11 + SP2 öffnen und bearbeiten.

Erstellumgebung
Bilder und Download in diesem FAQ sind mit dem Produkt STEP 7 V11 + SP2 erstellt worden. In folgender Tabelle sind die Komponenten aufgeführt, mit denen dieser Beitrag erstellt und die beschriebene Funktionsweise verifiziert wurde:
 
Testumgebung Version
PC-Plattform Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU P8700 2,53 GHz
PC-Betriebssystem MS Windows XP SP3
STEP 7 (TIA Portal) V11 + SP2
CPU 1214C (6ES7214-1AE30-0XB0) Firmware V2.1
Tabelle 03

 Beitrags-ID:39333120   Datum:2012-04-05 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour