Beitragsliste anzeigen
S7-1200 CPU 12xx -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Rundumschutz mit Industrial Security - Systemintegrität
Wie kann ich die Betriebsart bei einer S7-1200 CPU ändern?
Wie kann ein leerer PKW-Auftrag an einen Antrieb gesendet werden, unter Verwendung der USS Anweisungen, wie im Systemhandbuch empfohlen?
Welche SNMP-Anfragen kann die S7-1200 entgegennehmen und beantworten?
Was bedeuten die Begriffe "sinking" bzw. "P-schaltend" und "sourcing" bzw. "M-schaltend" bei Digitalbaugruppen der SIMATIC?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Was ist der Funktionsumfang der S7-1200 App?
Wie kann in STEP 7 (TIA Portal) über den Webserver der S7-1200 ab V3.0 ein Firmware-Update durchgeführt werden?
Wie ändern Sie die Impulslänge für die Pulsweitenmodulation (PWM) im Anwenderprogramm der S7-1200 CPU?
PROFINET allgemein -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Wie führen Sie im TIA Portal ein Firmware-Update bei der dezentralen Peripherie durch?
Wo finden Sie Informationen zur Auslegung und Berechnung von RCoax-Systemen?
Welche Einstellungen nehmen Sie im LanTEK und LanTEK II der Fa. IDEAL Industries zur Messung von End-to-End-Link der 2x2 PROFINET-Leitungen vor?
Welche Einstellungen nehmen Sie im LanTEK und LanTEK II der Fa. IDEAL Industries zur Messung für Messprofil nach PROFINET Channel der 2x2 PROFINET-Leitungen vor?
Wie können Sie das Kommunikationskonzept von PROFINET CBA mit PROFINET IO umsetzen?
Warum wird für die Nutzung von taktsynchroner Real Time Kommunikation (IRT) bei PROFINET Hardwareunterstützung benötigt?
Wie ist es bei PROFINET möglich Echtzeit Telegramme parallel zu TCP/IP Kommunikation zu fahren?
Wie ist die Nutzung der Real Time Kommunikation (RT) mit Standard Ethernet Hardware möglich?
Was ist beim Umkonfigurieren im RUN (CiR) zu beachten, wenn die Konfiguration CiR-Elemente und ein PROFINET IO-System enthält?
Welche Einstellungen nehmen Sie im Cable-Analyzer Fluke-DTX-1800 für die Leitungsmessung in einem PROFINET Netzwerk vor?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Ein- bzw. Ausschaltphase (Zentralgerät und dezentraler Anschluß)
Gegenüberstellung der Begriffe von PROFIBUS und PROFINET
Vergleich PROFINET zu PROFIBUS
Industrial Ethernet S7-300/400 CPs -- Produktinformationen -- Systembeschreibung (Protokolle)
Wie werden die Kommunikationsressourcen in der S7-300 belegt?
Wie können Sie die 3D-, CAx- und ePLAN-Daten für die SIMATIC Produkte laden?
Welche Unterschiede gibt es zwischen den Produkten OPEN MODBUS / TCP Redundant V1 und OPEN MODBUS / TCP Redundant V2?
Was ist zu beachten, wenn Sie in der Projektierung der Security-Module die Funktion "SNMP" aktivieren?
Welche Security-Module unterstützen die DNS-Funktion?
Was ist zu beachten, wenn Sie die Security Funktionen des CP343-1 Advanced und CP443-1 Advanced aktivieren und nutzen?
Was ist beim Umstieg von den Vorgängerbaugruppen auf die Nachfolgebaugruppe CP443-1 bzw. CP443-1 Advanced zu beachten?
Wie überprüfen Sie die Echtheit der Siemens-Baugruppen CP343-1 und CP443-1?
Was ist zu beachten, wenn ein Port des CP343-1, 6GK7343-1CX10-0XE0 und 6GK7343-1EX30-0XE0 mit Firmware V2.1 oder höher, mit 10 Mbit/s Halbduplex betrieben wird?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Woher bekommen Sie die Firmware-Erweiterung für den CP 343-1 ERPC zur Datenbankanbindung?
Welche SIMATIC S7-300/S7-400 Baugruppen unterstützen das NTP-Uhrzeittelegramm zur Synchronisation der Systemzeit und wie aktiviere ich diese Art der Zeitsynchronisation?
Welche Baugruppen können Sie beim Einsatz einer Software Redundanz verwenden?
Welche Verbindungstypen/Protokolle werden standardmäßig von den S7-300/400 CPUs und den CPs unterstützt?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Verwendung von C-Plug bei Netzwerkkomponenten und SIMATIC CPs
Welche Eigenschaften haben die Kommunikationsdienste bzw. Protokolle, die im Industrial Ethernet Netzwerk genutzt werden können?
Verhalten der Kommunikationsprozessoren bei der Datenübertragung über TCP Verbindungen ohne RFC 1006
Was ist aufgrund der Funktion ICMP-Redirect (internet control message protocol) hinsichtlich der IP-Adresse des verwendeten Routers bei Industrial Ethernet CPs zu beachten?
Was ist bei der Funktion Autonegotiation zur Aushandlung der LAN-Betriebsart bei Industrial Ethernet-CPs zu beachten?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Subnetzmasken und IP-Adressen im Hinblick auf Subnetting und Supernetting (Classless Inter Domain Routing CIDR)?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
Warum wird bei der offenen TCP/IP-Kommunikation über Industrial Ethernet mittels T-Bausteine bei IE-CPs und CPUs unterschiedlich viele Telegramme gesendet wenn die Maximallänge von 1452 Byte Nutzdaten übertragen wird?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet das ISO-Protokoll?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet das UDP-Protokoll?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet das ISO-on-TCP-Protokoll?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet das S7-Protokoll?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet das TCP-Protokoll?
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um das PROFINET CBA-Interface beim CP443-1EX40 zu deaktivieren?
"Time Wait" bei TCP Verbindungsabbau
Welche unterschiedlichen Datenblocklängen gibt es bei den verschiedenen Protokollen der Send/Receive-Kommunikation?
Was ist RFC1006 und wozu brauche ich diesen Dienst?
Bedeutung und Funktionsweise des "Keep Alive" bei TCP-Verbindungen
Industrial Ethernet Netzkomponenten (elektrisch/optisch) -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Wie können Sie die 3D-, CAx- und ePLAN-Daten für die SIMATIC Produkte laden?
Wie stellen Sie im Industrial Ethernet Switch SCALANCE X die Funktion "Port Mirroring" ein, um den Datenverkehr von einem Port des SCALANCE X überwachen zu können?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Wo finden Sie Informationen zum Thema PROFINET?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche Geräte unterstützen die Funktion "Power over Ethernet" (PoE)?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
MIB (Management Information Base) bei SNMP
Abhängigkeit der Buszykluszeit von Switchzeiten
S7-300 CPU 31x -- Produktinformationen -- Hintergrund- und Systeminformationen
Was ist die Notfalladresse (Emergency-IP) einer CPU und wann wird diese aktiviert bzw. deaktiviert?
Rundumschutz mit Industrial Security - Systemintegrität
Welche Unterschiede gibt es zwischen den Produkten OPEN MODBUS / TCP Redundant V1 und OPEN MODBUS / TCP Redundant V2?
Welcher Unterschied besteht zwischen "normalem Routing" und Datensatz-Routing?
Welche SIMATIC S7-300/S7-400 Baugruppen unterstützen das NTP-Uhrzeittelegramm zur Synchronisation der Systemzeit und wie aktiviere ich diese Art der Zeitsynchronisation?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Was ist bei der Anwendung des Meldenummernverfahrens zu beachten?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Wie groß ist die maximale Anzahl der Parameter die an einem FC und FB in der S7-300 CPU vergeben werden können?
Welche Verbindungstypen/Protokolle werden standardmäßig von den S7-300/400 CPUs und den CPs unterstützt?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Warum gibt es bei der S7-300 nur den Warmstart?
Welche SIMATIC S7-Baugruppen unterstützen die Funktion "Direkter Datenaustausch" (Querverkehr)?
Welche Beiträge behandeln konsistente Daten in Zusammenhang mit dezentraler Peripherie?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet die S7-Basiskommunikation?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet die Globaldatenkommunikation?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Subnetzmasken und IP-Adressen im Hinblick auf Subnetting und Supernetting (Classless Inter Domain Routing CIDR)?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
Wie kann ich mir einen Überblick über das Speicherkonzept der SIMATIC S7-300 CPUs und C7-Geräte verschaffen?
Remanenzverhalten der S7-300 CPU 31x sowie der Komplettgeräte C7-6xx mit MMC
Zustand des Betriebsstundenzählers nach dem Urlöschen
Warum beeinflusst das Remanenzverhalten der S7-300 CPUs und C7-Geräte ohne MMC (Micro Memory Card) die Variableninhalte?
Lokaldatenadressierung bei S7-300 / S7 400
S7 300 Betriebsstundenzähler liefert keinen Wert
S7-400 CPU 41x -- Produktinformationen -- Hintergrund- und Systeminformationen
Rundumschutz mit Industrial Security - Systemintegrität
Welche Unterschiede gibt es zwischen den Produkten OPEN MODBUS / TCP Redundant V1 und OPEN MODBUS / TCP Redundant V2?
Welcher Unterschied besteht zwischen "normalem Routing" und Datensatz-Routing?
Welche SIMATIC S7-300/S7-400 Baugruppen unterstützen das NTP-Uhrzeittelegramm zur Synchronisation der Systemzeit und wie aktiviere ich diese Art der Zeitsynchronisation?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Was ist beim Hinzufügen oder Umparametrieren einer Komponente mittels CiR (Configuration in Run) zu beachten?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche Verbindungstypen/Protokolle werden standardmäßig von den S7-300/400 CPUs und den CPs unterstützt?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Verhalten der CPU nach Netz aus ohne Pufferbatterie
Peripherie-Adressierung bei DP-Slaves
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Was ist der Unterschied zwischen Neustart (Warmstart), Kaltstart und Wiederanlauf bei einer S7-400 CPU?
Welche SIMATIC S7-Baugruppen unterstützen die Funktion "Direkter Datenaustausch" (Querverkehr)?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet die S7-Basiskommunikation?
Welche Eigenschaften, Vorteile und Besonderheiten bietet die Globaldatenkommunikation?
Welche Beiträge behandeln konsistente Daten in Zusammenhang mit dezentraler Peripherie?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Subnetzmasken und IP-Adressen im Hinblick auf Subnetting und Supernetting (Classless Inter Domain Routing CIDR)?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
CPU geht nicht in RUN
Welche Bedeutung hat der "Korrekturfaktor" auf der Registerkarte "Diagnose/Uhr" in den Objekteigenschaften der CPU?
Was ist Multicomputing-Betrieb und wo sind die Unterschiede zum Betrieb im segmentierten Baugruppenträger?
Unterschiedliche Angaben zum Offline-/Online-Speicherbedarf
Wie kann ich mir einen Überblick über das Speicherkonzept der S7-400 verschaffen?
ET 200S (Standard Baugruppen) -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welche Baugruppen des Siemens-Portfolios unterstützen PROFIenergy Funktionen?
Welche SIMATIC S7-300/S7-400 Baugruppen unterstützen das NTP-Uhrzeittelegramm zur Synchronisation der Systemzeit und wie aktiviere ich diese Art der Zeitsynchronisation?
Welche Hardware- und Software-Komponenten benötigen Sie, um die Kommunikation zwischen SIMATIC S7 Stationen und Fremdgeräten über das MODBUS RTU-Protokoll zu realisieren?
Welche Memorycards werden bei den Interfacemodulen der ET 200 mit CPU-Funktionalität verwendet?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Subnetzmasken und IP-Adressen im Hinblick auf Subnetting und Supernetting (Classless Inter Domain Routing CIDR)?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Sicherung der IM 151/CPU-Daten auf MicroMemoryCard
Was bedeuten die Begriffe "sinking" bzw. "P-schaltend" und "sourcing" bzw. "M-schaltend" bei Digitalbaugruppen der SIMATIC?
ET 200pro -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welche Stecker und Leitungen sind für das dezentrale Peripheriesystem ET 200AL bestellbar?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Subnetzmasken und IP-Adressen im Hinblick auf Subnetting und Supernetting (Classless Inter Domain Routing CIDR)?
Welche Stecker und Leitungen sind für die dezentralen Peripheriesysteme ET 200eco, ET 200eco PN und ET 200pro bestellbar?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
ET 200M (Standard Baugruppen) -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welches Zubehör ist für das dezentrale Peripheriegerät ET 200M bestellbar und wofür wird das Zubehör benötigt?
Welche Hardware- und Software-Komponenten benötigen Sie, um die Kommunikation zwischen SIMATIC S7 Stationen und Fremdgeräten über das MODBUS RTU-Protokoll zu realisieren?
Wie kann eine IM153-2 FO ersetzt werden?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Welche Genauigkeit kann bei der Zeitstempelung anlagenweite bzw. segmentweit erreicht werden?
ET200 Slaves an NAMUR-Gebern
Anlauf ET200-M mit Analogbaugruppen
Baugruppenausfall bei ET200-M
Wie betreibe ich die SIMATIC DP HART-Baugruppen der ET 200M an einem Fremdsystem?
Wofür benötige ich die Micro Memory Card MMC in der ET 200M
Zeitstempelung von Prozesssignaländerung mit IM153-2BA00
Welche Handbücher zu ET 200M sind im A&D Produkt Support zum Download verfügbar?
ET 200eco -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welche Stecker und Leitungen sind für die dezentralen Peripheriesysteme ET 200eco, ET 200eco PN und ET 200pro bestellbar?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
WinAC RTX -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche Kommunikationsdienste unterstützen die CPUs mit integrierter PROFINET-Schnittstelle und die WinAC RTX über Industrial Ethernet?
Welche Baugruppen können Sie beim Einsatz einer Software Redundanz verwenden?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Welche SIMATIC S7-Baugruppen unterstützen die Funktion "Direkter Datenaustausch" (Querverkehr)?
WinAC RTX F -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welche IO-Controller und IO-Devices unterstützen die Funktionen IRT, priorisierter Hochlauf, MRP, PROFIenergy, Shared-Device, I-Device und taktsynchroner Betrieb?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
Kommunikation zwischen WinAC RTX (mit CP 5613) und OP
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Welche SIMATIC S7-Baugruppen unterstützen die Funktion "Direkter Datenaustausch" (Querverkehr)?
Netzübergänge und Links (DP) -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Welcher Unterschied besteht zwischen "normalem Routing" und Datensatz-Routing?
Welche Herstellerkennung, d.h. OUI (Organizationally Unique Identifier) verwendet die SIEMENS AG für die MAC-Adressen von netzwerkfähigen Geräten?
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um einen Betrieb des DP/ASi-Link Advanced an einem CP443-5 Extended als DP-Master zu ermöglichen?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Welche Baugruppen unterstützen die Funktion S7-Routing?
Wie ist der DP/PA-Link aufgebaut und wie wird der DP/PA-Link bzw. DP/PA-Koppler projektiert?
Unidirektionale Datenübertragung mit dem DP/DP-Koppler
Dokumentation zum DP/PA-Koppler in niederländisch, dänisch, finnisch, schwedisch, portugiesisch und griechisch
ET 200SP -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Warum ist bei manchen IO-Link Master Modulen der Menüeintrag zum Start von S7-PCT in STEP 7 deaktiviert?
Wie können Sie die 3D-, CAx- und ePLAN-Daten für die SIMATIC Produkte laden?
Was bedeuten die Begriffe "sinking" bzw. "P-schaltend" und "sourcing" bzw. "M-schaltend" bei Digitalbaugruppen der SIMATIC?
Welche Hardware- und Software-Komponenten benötigen Sie, um die Kommunikation zwischen SIMATIC S7 Stationen und Fremdgeräten über das MODBUS RTU-Protokoll zu realisieren?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
ET 200MP -- Produktinformationen -- Systembeschreibung
Wie können Sie die 3D-, CAx- und ePLAN-Daten für die SIMATIC Produkte laden?
Welche Hardware- und Software-Komponenten benötigen Sie, um die Kommunikation zwischen SIMATIC S7 Stationen und Fremdgeräten über das MODBUS RTU-Protokoll zu realisieren?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die automatische Inbetriebnahme (Gerätetausch ohne Wechselmedium) bei topologischer Projektierung und den Gerätetausch ohne topologischer Projektierung?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Welche PROFINET Teilnehmer unterstützen die erweiterte PN-Diagnose bzw. was muss projektiert werden?
Bestellnummer:

Beschreibung
Mit der erweiterten PROFINET-Diagnose sind Funktionen wie Diagnose und Parametrierung der integrierten Ethernetschnittstellen möglich (z.B. Fiber-Optic-Diagnose und Topologieprojektierung). Die PROFINET IO-Devices, die die erweiterte PROFINET-Diagnose unterstützen, werden in STEP 7 in der Hardware-Konfiguration projektiert. Sie stehen im Hardware-Katalog zur Verfügung und enthalten zusätzliche Ports bzw. Interfacemodule als Subslots im Slot der Baugruppe.

Weitere Informationen zur PROFINET-Diagnose und zur Umsetzung des PROFINET-Gerätemodells in SIMATIC finden Sie im Handbuch "SIMATIC PROFINET mit STEP 7 V12" unter der Beitrags-ID 49948856.

Beispiel
ET200S mit erweiterter PROFINET-Diagnose


Bild 01

Folgende IO-Controller unterstützen die erweiterte PROFINET-Diagnose
 
Baugruppe Firmware Bestellnummer
PC CPs
CP1616 ab V2.0 6GK1161-6AA00
CP1604 ab V2.0 6GK1160-4AA00
SIMATIC NET PC-Software
SOFTNET PROFINET IO ab V7.1
(Edition 2008)
6GK1704-1HW71-3AA0
Embedded und PC-based Automation
WinAC RTX 2008 V4.4 6ES7671-0RC06-0YA0
WinAC RTX (F) 2009 V4.5 6ES7671-0RC07-0YA0
6ES7671-1RC07-0YA0
WinAC RTX (F) 2010 V4.6 6ES7671-0RC08-0YA0
6ES7671-1RC08-0YA0
S7-mEC, EC31-RTX ab V4.4 6ES7677-1DD00-0BB0
6ES7677-1DD10-0BB0
S7-400 CPUs
CPU412-2 PN ab V6.0 6ES7412-2EK06-0AB0
CPU414-3 PN/DP ab V5.0 6ES7414-3EM05-0AB0
CPU414-3 PN/DP ab V6.0 6ES7414-3EM06-0AB0
CPU414F-3 PN/DP ab V6.0 6ES7414-3FM06-0AB0
CPU416-3 PN/DP ab V5.0 6ES7416-3ER05-0AB0
CPU416-3 PN/DP ab V6.0 6ES7416-3ES06-0AB0
CPU416F-3 PN/DP ab V5.0 6ES7416-3FR05-0AB0
CPU416F-3 PN/DP ab V6.0 6ES7416-3FS06-0AB0
S7-300 CPUs
CPU315-2 PN/DP ab V2.5 6ES7315-2EH13-0AB0
CPU315-2 PN/DP ab V3.1 6ES7315-2EH14-0AB0
CPU315F-2PN/DP ab V2.5 6ES7315-2FH13-0AB0
CPU315F-2PN/DP ab V3.1 6ES7315-2FJ14-0AB0
CPU317-2 PN/DP ab V2.5 6ES7317-2EK13-0AB0
CPU317-2 PN/DP ab V3.1 6ES7317-2EK14-0AB0
CPU317F-2PN/DP ab V2.5 6ES7317-2FK13-0AB0
CPU317F-2PN/DP ab V3.1 6ES7317-2FK14-0AB0
CPU319-3 PN/DP ab V2.5 6ES7318-3EL00-0AB0
CPU319-3 PN/DP ab V3.2 6ES7318-3EL01-0AB0
CPU319F-3 PN/DP ab V2.5 6ES7318-3FL00-0AB0
CPU319F-3 PN/DP ab V3.2 6ES7318-3FL01-0AB0
S7-1500 CPUs
CPU1516-3 PN/DP ab V1.0 6ES7516-3AN00-0AB0
CPU1513-1 PN ab V1.0 6ES7513-1AL00-0AB0
CPU1511-1 PN ab V1.0 6ES7511-1AK00-0AB0
S7-1200 CPUs
CPU 1211C ab V1.0 6ES7211-1AD30-0XB0
6ES7211-1BD30-0XB0
6ES7211-1HD30-0XB0
  ab V3.0 6ES7211-1AE31-0XB0
6ES7211-1BE31-0XB0
6ES7211-1HE31-0XB0
CPU 1212C ab V1.0 6ES7212-1AD30-0XB0
6ES7212-1BD30-0XB0
6ES7212-1HD30-0XB0
  ab V3.0 6ES7212-1AE31-0XB0
6ES7212-1BE31-0XB0
6ES7212-1HE31-0XB0
CPU 1214C ab V1.0 6ES7214-1AE30-0XB0
6ES7214-1BE30-0XB0
6ES7214-1HE30-0XB0
  ab V3.0 6ES7214-1AG31-0XB0
6ES7214-1BG31-0XB0
6ES7214-1HG31-0XB0
CPU 1215C ab V3.0 6ES7215-1AG31-0XB0
6ES7215-1BG31-0XB0
6ES7215-1HG31-0XB0
Industrial Ethernet CPs
CP343-1 Standard ab V2.2 6GK7343-1EX30-0XE0
CP343-1 Advanced ab V1.0 6GK7343-1GX30-0XE0
CP343-1 Advanced ab V3.0 6GK7343-1GX31-0XE0
CP443-1 Standard ab V1.0 6GK7443-1EX20-0XE0
CP443-1 Standard ab V3.0 6GK7443-1EX30-0XE0
CP443-1 Advanced ab V2.0 6GK7443-1GX20-0XE0
CP443-1 Advanced ab V3.0 6GK7443-1GX30-0XE0
ET 200S
IM151-8 PN/DP CPU ab V2.7 6ES7151-8AB00-0AB0
IM151-8 PN/DP CPU ab V3.2 6ES7151-8AB01-0AB0
IM151-8F PN/DP CPU ab V2.7 6ES7151-8FB00-0AB0
IM151-8F PN/DP CPU ab V3.2 6ES7151-8FB01-0AB0
ET 200pro
IM154-8 CPU ab V2.5 6ES7154-8AB00-0AB0
IM154-8 CPU ab V3.2 6ES7154-8AB01-0AB0
IM154-8F CPU ab V3.2 6ES7154-8FB01-0AB0
IM154-8FX CPU ab V3.2 6ES7154-8FX00-0AB0
Tabelle 01

Folgende IO-Devices können die erweiterte PROFINET-Diagnose nutzen:
 
Baugruppe Firmware Bestellnummer
PC CPs
CP1616 ab V2.0 6GK1161-6AA00
CP1604 ab V2.0 6GK1160-4AA00
S7-300 CPUs
CPU315-2 PN/DP ab V3.2 6ES7315-2EH14-0AB0
CPU315F-2PN/DP ab V3.2 6ES7315-2FJ14-0AB0
CPU317-2 PN/DP ab V3.2 6ES7317-2EK14-0AB0
CPU317F-2PN/DP ab V3.2 6ES7317-2FK14-0AB0
CPU319-3 PN/DP ab V3.2 6ES7318-3EL01-0AB0
CPU319F-3 PN/DP ab V3.2 6ES7318-3FL01-0AB0
S7-400 CPUs
CPU412-2 PN ab V6.0 6ES7412-2EK06-0AB0
CPU414-3 PN/DP ab V6.0 6ES7414-3EM06-0AB0
CPU414F-3 PN/DP ab V6.0 6ES7414-3FM06-0AB0
CPU416-3 PN/DP ab V6.0 6ES7416-3ES06-0AB0
CPU416F-3 PN/DP ab V6.0 6ES7416-3FS06-0AB0
S7-1500 CPUs
CPU1516-3 PN/DP ab V1.0 6ES7516-3AN00-0AB0
CPU1513-1 PN ab V1.0 6ES7513-1AL00-0AB0
CPU1511-1 PN ab V1.0 6ES7511-1AK00-0AB0
Industrial Ethernet CPs
CP343-1 Lean ab V2.2 6GK7343-1CX10-0XE0
CP343-1 Standard ab V2.2 6GK7343-1EX30-0XE0
CP343-1 Advanced ab V1.0 6GK7343-1GX30-0XE0
CP343-1 Advanced ab V3.0 6GK7343-1GX31-0XE0
ET 200S-Module
IM151-3PN FO ab V4.0 ab 6ES7151-3BB21-0AB0
IM151-3PN ST ab V4.0 ab 6ES7151-3AA20-0AB0
IM151-3PN HF ab V4.0 ab 6ES7151-3BA20-0AB0
IM151-3PN HS ab V1.0 ab 6ES7151-3BA50-0AB0
IM151-8 PN/DP CPU ab V3.2 6ES7151-8AB01-0AB0
IM151-8F PN/DP CPU ab V3.2 6ES7151-8FB01-0AB0
ET 200M-Module
IM153-4PN ab V1.0 6ES7153-4AA00-0XB0
IM153-4PN ab V2.0 6ES7153-4AA01-0XB0
ET 200pro-Module
IM154-4PN HF ab V2.0 ab 6ES7154-4AB00-0AB0
IM154-8 CPU ab V3.2 6ES7154-8AB01-0AB0
IM154-8F CPU ab V3.2 6ES7154-8FB01-0AB0
IM154-8FX CPU ab V3.2 6ES7154-8FX00-0AB0
ET 200eco PN ab V6.0 6ES7141-6Bx00-0AB0
6ES7142-6Bx00-0AB0
6ES7142-6Bx50-0AB0
ET 200SP
IM155-6PN ST ab V1.0 6ES7155-6AA00-0BN0
6ES7155-6AU00-0BN0
IM155-6PN HF ab V2.0 6ES7155-6AA00-0CN0
6ES7155-6AU00-0CN0
ET 200MP
IM155-5PN ST ab V1.0 6ES7155-5AA00-0AB0
Netzkomponenten
PN/PN-Koppler ab V1.0 6ES7158-3AD00-0XA0
SCALANCE X20x IRT-Produkte ab V2.1 -
SCALANCE X200-Produkte ab V2.1 -
siehe Beitrags-ID: 25472849
SCALANCE X300-Produkte ab V2.1 -
SCALANCE X414-3 E ab V2.1.1 -
siehe Beitrags-ID: 25355654
SCALANCE X408-2 ab V2.0 -
SCALANCE X500-Produkte ab V3.0 -
Netzübergänge
IE/AS-Interface Link PN/IO ab V2.0 Einfach AS-i Master:
6GK1 411-2AB10

Doppel AS-i Master:
6GK1 411-2AB20

Tabelle 02

Die PROFINET IO-Devices, die die erweiterte PROFINET-Diagnose unterstützen, können nur an PROFINET IO-Controllern betrieben werden, die die erweiterte PROFINET-Diagnose ebenfalls unterstützen.

Für einige der oben aufgeführten PROFINET IO-Devices gibt es eine Migrations-GSDML-Datei, um das PROFINET IO-Device an einem PROFINET IO-Controller zu betreiben, der die erweiterte PROFINET-Diagnose noch nicht unterstützt.

Beispiel
PN/PN-Koppler


Bild 02

Hinweis
In den folgenden Applikationen finden Sie eine ausführliche Beschreibung, inklusive Programmbeispiel, der Diagnosemöglichkeiten in einem PROFINET-IO System.

  • "Diagnoseverfahren zu PROFINET Netzkomponenten (PROFINET IO, SNMP, WBM)" unter der Beitrags-ID: 21566216
  • "PROFINET IO – Diagnoseverarbeitung im Anwenderprogramm"
    unter der Beitrags-ID: 24000238

 Beitrags-ID:23678970   Datum:2013-07-12 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Themen
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour