Beitragsliste anzeigen
PROFIBUS allgemein -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikationsbausteine verwenden
Übertragung von Analogwerten von bzw. zum Profibus-DP Slave
Welche Beiträge behandeln konsistente Daten in Zusammenhang mit dezentraler Peripherie?
Wie können Sie auf konsistente Daten ohne SFC14/15 als Teil des Prozessabbildes zugreifen?
Warum wird SFC13 in meiner neuen CPU 315-2DP (Bestellnr.: 6ES7 315-2AG10-0AB0) nicht korrekt abgearbeitet?
Wie empfange ich einen Alarm mit dem SFB 54 "RALRM" nach DPV1?
DP Slave Lifelist unter Verwendung von SFC51 "RDSYSST" anstatt von SFC12 "D_ACT_DP"
Ist es möglich die Funktion "Systemfehler melden", den Funktionsbaustein FB126 und die Systemfunktion SFC13 "DPNRM_DG" gleichzeitig zu verwenden?
Hinweise zur Verwendung der Systemfunktion SFC12 "D_ACT_DP"
Was sind konsistente Daten?
Wie kann ich konsistente Daten von einem DP-Normslave/PROFINET IO-Device lesen und konsistent auf einen DP-Normslave/PROFINET IO-Device schreiben?
DP-Slaves nach Hochlauf der CPU deaktivieren
Diagnoseinformationen des FB125 bei deaktiviertem DP-Slave
Aktivieren eines deaktivierten DP-Slaves mit SFC 12 "D_ACT_DP"
Notwendige Parametrierung der SFC 103 / SFC 59 für die Ermittlung und das Auslesen von Topologie-Daten
Welche Voraussetzungen muss ich beachten, wenn ich die Funktion "Leitungsdiagnose vorbereiten" verwenden möchte?
Wie empfange ich einen Alarm mit dem SFB 54 "RALRM" nach DPV1?
Bestellnummer:

Anleitung:
Folgendes Beispiel soll darstellen wie man mit dem SFB 54 "RALRM" einen Alarm empfängt und auswertet, der von einem dezentralen Peripheriegerät abgesetzt wurde. Es beinhaltet die wichtigsten Punkte zur Baugruppenparametrierung, Programmierung und Auswerten der empfangenen Daten.
In dem Beispiel wird eine S7-CPU 315-2DP (MLFB: 6ES7 315-2AG10-0AB0) als DPV1-Master verwendet, die eine ET200M mit IM 153-2 HighFeature (MLFB: 6ES7 153-2BA00-0XB0) als dezentrale PROFIBUS-Anschaltung betreibt. An der analogen E/A-Baugruppe (AI 2x12 Bit) wird die Versorgungsspannung unterbrochen, so dass vom DP-Slave ein Alarm an den DP-Master gemeldet wird.

Um einen Alarm mit dem SFB 54 "RALRM" empfangen zu können, müssen die beteiligten Komponenten die DPV1-Norm unterstützen. Das heißt sowohl der Master als auch der verwendete Slave müssen zwingend die DPV1-Norm und somit das Alarm-Handling unterstützen.

Nachdem die HWKonfig erstellt wurde, müssen sie das Alarmhandling freischalten. Damit die ET200M einen Diagnosealarm absetzen kann, muss dies in den Parametern der Module freigegeben werden. Defaultmäßig sind die Diagnosealarme deaktiviert.


Bild 01

Rufen sie dann den SFB 54 direkt in dem erforderlichen Alarm-OB auf. Im Beispiel wird er direkt im Diagnosealarm-OB (OB 82) aufgerufen. Wird der SFB 54 in mehreren Alarm-OBs aufgerufen, ist es notwendig ihn mit unterschiedlichen Instanz-DBs aufzurufen, um einen fehlerfreien Ablauf des Bausteins zu gewährleisten.


Bild 02

Den Inhalt für den Parameter F_ID am SFB 54 entnehmen sie aus der HWKonfig (siehe Bild T1-03). Hier benötigen sie die Peripherieadresse der Baugruppe, von der Alarme empfangen werden sollen. Beachten sie, dass der dezimale Wert aus der HWKonfig in ein hexadezimales Format für den SFB 54 umgewandelt werden muss. Verwenden sie - genauso wie im Beispiel - den Mode 1, ist der Parameter F_ID irrelevant.


Bild 03

Nachdem nun im laufenden Projekt ein Diagnosealarm ausgelöst wurde, füllt der SFB 54 die zwei angegebenen Datenbereiche einerseits mit den den Verwaltungsinformationen (DB1) und andererseits mit allen erhaltenen Alarminformationen (DB2 - siehe Bild 04).


Bild 04

Diese Alarminformationen können nun folgendermaßen ausgewertet werden:

  • Die ersten 3 Byte Standard Alarm Information werten sie mit der Online-Hilfe des SFB 54 aus.
  • Die Alarmzusatzinformationen (ab Byte 4) können mit Hilfe des Handbuches für das jeweilige dezentrale System ausgewertet werden. Dort finden sie im Kapitel Diagnose einen eigenen Abschnitt zum Thema Alarme.

Hinweis
Wenn sie den SFB 54 auf einen DPV0-Slave anwenden, erhalten sie in den Alarminformationen den kompletten Inhalt des Diagnosetelegramms vom Slave. Dies ist noch einmal genauer in der Online-Hilfe von STEP 7 beschrieben (Suchbegriff "SFB 54").

Download

DP_Diagnose_SFB54.zip ( 262 KB )

 Beitrags-ID:21445066   Datum:2006-11-06 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour