Beitragsliste anzeigen
WinCC flexible ES -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikation zur S7 projektieren
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie kann eine Verbindung zwischen WinCC flexible Runtime (PC/Panel) und S7-300/400 über Profibus/MPI projektiert werden?
Wie wird ein WinCC flexible Projekt in STEP 7 integriert?
Wie kann ein und dieselbe WinCC flexible Bediengerät-Projektierung für mehrere Steuerungen verwendet werden?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Wie kann mit WinCC flexible die Kommunikation zwischen Bediengerät und einer S7-Station über S7-Routing projektiert werden?
Was ist bei einer Verbindung zwischen S7-200 und SIMATIC Panels oder WinCC flexible PC Runtime zu beachten und welche Möglichkeiten gibt es?
Welche Ports werden von WinCC flexible verwendet?
Wie erhöhe ich die Performance der HMI-Geräte?
Welche Einstellungen sind vorzunehmen, um per TeleService auf ein Panel sowie auf eine S7-200 Steuerung zuzugreifen?
Wie kann eine Verbindung zwischen WinCC flexible Runtime (PC oder Panel) und einer SIMATIC S7-300 / S7-400 über Industrial Ethernet projektiert werden?
Wie wird unter WinCC flexible eine PROFINET-Verbindung zu einer S7-Steuerung projektiert?
Wie ist im HMI-Projektierungstool die MPI-Adresse eines FMs anzugeben, wenn diese in HW Konfig nicht erscheint und demzufolge unbekannt ist?
Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden?
Welche Einstellungen sind bei einer PROFIBUS-DP Kopplung zwischen einem Panel bzw. einem PC mit der WinCC flexible Runtime und der S7-200 zu berücksichtigen?
Warum wird bei WinCC flexible der Kommunikationstreiber „orange“ markiert, wenn neben einer bestehenden MPI/DP Verbindung eine weitere Ethernetverbindung hinzugefügt wird?
PROFIBUS-Kommunikation zwischen Windows-basiertem Bediengerät (projektiert mit WinCC flexible 2004) und WinAC Basis / WinAC RTX V4.0
Wie projektiere ich die Kommunikation zwischen WinCC flexible Runtime und WinLC über SOFTBUS auf einem PC?
Wie projektiere ich eine Kommunikation zwischen WinCC flexible Runtime bzw. einem Windows-basierten Bediengerät und einer S7-200 (CP 243-1) über Ethernet?
ET 200S (Standard Baugruppen) -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikationsbausteine verwenden
Wie stellen Sie den Eingangsparameter TIME_RTS_OFF der Anweisung S_V24 bei niedrigen Datenübertragungsraten ein?
Wie verwenden Sie das ET200S 1SI-Modul in Verbindung mit einer CPUs S7-15xx?
Wie wird in WinAC MP 2008 die Datenübertragung mit dem Modul ET200S 1SI für die Kommunikationsart 4-Byte oder 8-Byte programmiert?
Welche CPU können Sie als PROFINET I-Device betreiben?
Welche Begrenzung für die aktiven Aufträge gibt es bei der Kommunikation mit SFC 58 / SFC 59 bzw. SFB 52 / SFB 53 über PROFIBUS DP bzw. PROFINET IO?
Welche Ports sind für die Modbus/TCP-Kommunikation freigegeben und wie viele Modbus-Clients können mit einer SIMATIC S7-CPU als Modbus-Server kommunizieren?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB63 "TSEND", FB64 "TRCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das TCP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer S7-300 bzw. S7-400 CPU zu nutzen?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB63 "TSEND", FB64 "TRCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das ISO-on-TCP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer CPU oder über den CP443-1 Advanced zu nutzen?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB67 "TUSEND", FB68 "TURCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das UDP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer CPU zu nutzen?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Funktion "Systemfehler melden" mit ET 200S CPU ab Firmwareversion 2.1 anwendbar
Verwendung des SFB75 (Alarm an den DP Master senden) auf einer ET 200S CPU
WinCC flexible RT -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikation zur S7 projektieren
Wie kann eine Verbindung zwischen WinCC flexible Runtime (PC/Panel) und S7-300/400 über Profibus/MPI projektiert werden?
Wie kann mit WinCC flexible ein Projekt über S7-Routing in ein Bediengerät übertragen werden?
Wie kann ein mit WinCC flexible 2008 SP2 projektiertes Panel bzw. RT auf Variablen der S7-1200 zugreifen?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Was ist bei einer Verbindung zwischen S7-200 und SIMATIC Panels oder WinCC flexible PC Runtime zu beachten und welche Möglichkeiten gibt es?
Welche Einstellungen sind vorzunehmen, um per TeleService auf ein Panel sowie auf eine S7-200 Steuerung zuzugreifen?
Wie kann eine Verbindung zwischen WinCC flexible Runtime (PC oder Panel) und einer SIMATIC S7-300 / S7-400 über Industrial Ethernet projektiert werden?
Wie wird unter WinCC flexible eine PROFINET-Verbindung zu einer S7-Steuerung projektiert?
Wie ist im HMI-Projektierungstool die MPI-Adresse eines FMs anzugeben, wenn diese in HW Konfig nicht erscheint und demzufolge unbekannt ist?
Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden?
Welche Einstellungen sind bei einer PROFIBUS-DP Kopplung zwischen einem Panel bzw. einem PC mit der WinCC flexible Runtime und der S7-200 zu berücksichtigen?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie projektiere ich eine Kommunikation zwischen WinCC flexible Runtime bzw. einem Windows-basierten Bediengerät und einer S7-200 (CP 243-1) über Ethernet?
PROFIBUS-Kommunikation zwischen Windows-basiertem Bediengerät (projektiert mit WinCC flexible 2004) und WinAC Basis / WinAC RTX V4.0
Wie projektiere ich die Kommunikation zwischen WinCC flexible Runtime und WinLC über SOFTBUS auf einem PC?
Warum wird bei WinCC flexible der Kommunikationstreiber „orange“ markiert, wenn neben einer bestehenden MPI/DP Verbindung eine weitere Ethernetverbindung hinzugefügt wird?
Multi Panel -- Hardware aufbauen und parametrieren -- Verbindungen einrichten
Welche Ports werden von WinCC Advanced, WinCC Runtime Advanced, WinCC Runtime Professional, Basic Panels, Comfort Panels, Panels und IPC verwendet?
Wie kann eine WinCC (TIA Portal) Projektierung über Ethernet auf ein Bediengerät übertragen werden?
Warum kann ich mit meinem Panel nicht auf einen freigegebenen Ordner unter Windows XP SP3 zugreifen?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie kann ein HMI Bediengerät in ein lokales Netzwerk integriert werden?
Warum sind unter den "Internet Settings" der SIMATIC Bediengeräte (nur Windows CE-Geräte) nicht alle Register sichtbar?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Microsoft ActiveSync Verbindung für MP270, MP370 
Welche Hardware kann an die USB-Schnittstelle von HMI Bediengeräten angeschlossen werden?
Wie können Daten von einem Server zu einem Windows-basierten Panel über das FTP-Protokoll übertragen werden?
Aktualisierung der Variablen beim Ausfall einer Steuerung
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Wie kann mit WinCC flexible ein Projekt über S7-Routing in ein Bediengerät übertragen werden?
Welche Anschlussleitungen gibt es für die Verbindungen zwischen den Bediengeräten und den verschiedenen Steuerungen?
Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden?
Welche GSDML-Dateien gibt es für die Bediengeräten bei Profinet IO?
Welche GSD-Dateien gibt es für die Bediengeräte bei Profibus DP?
Wie kann mit einem Panel / PC auf einen Microsoft Windows 2003 Server zugegriffen werden?
Wie wird die Verbindung zwischen einem Windows-basierten Panel und einer SIMATIC S5 hergestellt?
Warum wird vom Bediengerät über die Schnittstelle IF1 A (IF1 B) (IF2) keine Verbindung zur Steuerung aufgebaut?
Wie kann die Größe und Position der Tastatur auf den Windows-basierten Bediengeräten verändert und gespeichert werden?
Wie kann ich die aktuelle MPI / PROFIBUS-Adresse eines Windows CE Panel auslesen?
Touch Panel / Operator Panel -- Hardware aufbauen und parametrieren -- Verbindungen einrichten
Welche Ports werden von WinCC Advanced, WinCC Runtime Advanced, WinCC Runtime Professional, Basic Panels, Comfort Panels, Panels und IPC verwendet?
Wie kann eine WinCC (TIA Portal) Projektierung über Ethernet auf ein Bediengerät übertragen werden?
Warum kann ich mit meinem Panel nicht auf einen freigegebenen Ordner unter Windows XP SP3 zugreifen?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie kann ein HMI Bediengerät in ein lokales Netzwerk integriert werden?
Warum sind unter den "Internet Settings" der SIMATIC Bediengeräte (nur Windows CE-Geräte) nicht alle Register sichtbar?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Welche Hardware kann an die USB-Schnittstelle von HMI Bediengeräten angeschlossen werden?
Wie können Daten von einem Server zu einem Windows-basierten Panel über das FTP-Protokoll übertragen werden?
Aktualisierung der Variablen beim Ausfall einer Steuerung
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Wie kann mit WinCC flexible ein Projekt über S7-Routing in ein Bediengerät übertragen werden?
Wie kann ich die aktuelle MPI / PROFIBUS-Adresse eines Windows CE Panel auslesen?
Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden?
Welche GSDML-Dateien gibt es für die Bediengeräten bei Profinet IO?
Welche GSD-Dateien gibt es für die Bediengeräte bei Profibus DP?
Wie kann mit einem Panel / PC auf einen Microsoft Windows 2003 Server zugegriffen werden?
Welche Anschlussleitungen gibt es für die Verbindungen zwischen den Bediengeräten und den verschiedenen Steuerungen?
Wie wird die Verbindung zwischen einem Windows-basierten Panel und einer SIMATIC S5 hergestellt?
Anschluß eines OP3 an MPI-Schnittstelle
OP3 - Transfermode
Warum wird vom Bediengerät über die Schnittstelle IF1 A (IF1 B) (IF2) keine Verbindung zur Steuerung aufgebaut?
Basic Panels -- Hardware aufbauen und parametrieren -- Verbindungen einrichten
Welche Ports werden von WinCC Advanced, WinCC Runtime Advanced, WinCC Runtime Professional, Basic Panels, Comfort Panels, Panels und IPC verwendet?
Wie kann eine WinCC (TIA Portal) Projektierung über Ethernet auf ein Bediengerät übertragen werden?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie lassen sich Fehlermeldungen eines Frequenzumrichters (SINAMICS und MICROMASTER) in ein WinCC flexible bzw. WinCC (TIA Portal) Projekt einfügen?
Wie kann ein HMI Bediengerät in ein lokales Netzwerk integriert werden?
Welche Anschlussleitungen und Steckleitungen stehen für die Kopplung an SIMATIC Panels zur Verfügung?
Warum stürzt bei Verwendung des "Kaspersky" Virenscanners der WinCC flexible Projektierungs-PC nach dem Transfer auf ein Bediengerät ab?
Wie lässt sich eine Direktverbindung zwischen HMI Panel und Frequenzumrichters (SINAMICS und Micromaster) herstellen?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Wie kann mit WinCC flexible ein Projekt über S7-Routing in ein Bediengerät übertragen werden?
Mobile Panels -- Hardware aufbauen und parametrieren -- Verbindungen einrichten
Wie kann eine WinCC (TIA Portal) Projektierung über Ethernet auf ein Bediengerät übertragen werden?
Warum kann ich mit meinem Panel nicht auf einen freigegebenen Ordner unter Windows XP SP3 zugreifen?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Wie kann ein HMI Bediengerät in ein lokales Netzwerk integriert werden?
Warum sind unter den "Internet Settings" der SIMATIC Bediengeräte (nur Windows CE-Geräte) nicht alle Register sichtbar?
Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden?
Wie lässt sich an einem WinCC flexible Bediengerät der aktuelle Status der CPU visualisieren?
Bedienelemente als DP-Direkttasten beim Mobile Panel 170
Deaktivieren und Aktivieren der DP-Slave Funktionen am MOBILE PANEL 170
Wie können Daten von einem Server zu einem Windows-basierten Panel über das FTP-Protokoll übertragen werden?
Aktualisierung der Variablen beim Ausfall einer Steuerung
Wie lassen sich mit der WinCC flexible PC Runtime oder einem Panel beliebig viele Automatisierungssysteme durch die Systemfunktion "Wechsele Verbindung" nacheinander ansprechen?
Wie kann mit WinCC flexible ein Projekt über S7-Routing in ein Bediengerät übertragen werden?
Welche Anschlussleitungen gibt es für die Verbindungen zwischen den Bediengeräten und den verschiedenen Steuerungen?
Wie kann ich die aktuelle MPI / PROFIBUS-Adresse eines Windows CE Panel auslesen?
Welche GSDML-Dateien gibt es für die Bediengeräten bei Profinet IO?
Welche GSD-Dateien gibt es für die Bediengeräte bei Profibus DP?
Wie kann mit einem Panel / PC auf einen Microsoft Windows 2003 Server zugegriffen werden?
Warum wird vom Bediengerät über die Schnittstelle IF1 A (IF1 B) (IF2) keine Verbindung zur Steuerung aufgebaut?
Welche Einstellungen sind beim Anschluss eines SIMATIC HMI-Gerätes, projektiert mit WinCC flexible ES an eine SIMATIC ET 200-CPU, zu beachten?
Bestellnummer:

Konfigurationshinweis
Wenn Sie ein SIMATIC HMI-Bediengerät an eine ET 200-CPU anschließen möchten, beachten Sie bitte folgende Punkte:

Eigenschaften der ET 200-CPUs

  • ET 200S CPU
    Die IM151-7 CPUs der ET 200S verfügen über eine MPI/ DP-Schnittstelle:
    Am MPI-Subnetz können Sie die ET 200S-CPU über die integrierte MPI-Schnittstelle mit dem HMI-Bediengerät betreiben.
    Am PROFIBUS-DP kann die integrierte DP-Schnittstelle der ET 200S-CPU nur als DP-Slave eingesetzt werden, d.h. Sie benötigen außer dem HMI-Bediengerät einen DP-Master (z.B. S7-300 CPU316-2DP), der die IM 151-7 CPU als DP-Slave betreibt.

    Wird die IM151-7 CPU ohne DP-Master am PROFIBUS-DP betrieben, funktioniert die Kommunikation zum HMI-Bediengerät, jedoch wird an der IM151-7 CPU ein Busfehler angezeigt.

    Hinweis
    Mit dem DP-Mastermodul (Bestellnummer: 6ES7138-4HA00-0AB0), das Sie direkt neben die ET 200S CPU stecken, können Sie die ET 200S um eine DP-Schnittstelle erweitern, die als DP-Master konfiguriert ist. Mit diesem Masteranschaltungsmodul ist dann ein Betrieb der ET 200S ohne weitere DP-Master am PROFIBUS-DP möglich.

    Voraussetzung
    Um die DP-Schnittstelle auf dem Masteranschaltungsmodul nutzen zu können, ist eine CPU mit der Bestellnummer 6ES7151-7AA10-0AB0 und Firmware-Version ab V2.1 erforderlich.

  • ET 200X CPU
    Die BM147-1-CPUs der ET 200X verfügen über eine MPI/ DP-Schnittstelle:
    Am MPI-Subnetz können Sie die ET 200X-CPU über die auf MPI parametrierte Schnittstelle mit einem HMI-Bediengerät betreiben.
    Am PROFIBUS-DP kann die ET 200X-CPU (BM 147-1) nur als DP-Slave eingesetzt werden, d.h. Sie benötigen außer dem HMI-Bediengerät einen DP-Master (z.B. S7-300 CPU316-2DP), der die BM 147-1 als DP-Slave betreibt.

    Die BM147-2-CPUs der ET 200X verfügen über eine MPI/ DP-Schnittstelle, die für MPI oder als DP-Slave parametriert werden kann, und eine weitere DP-Master-Schnittstelle.
    Am MPI-Subnetz können Sie die ET 200X-CPU über die als MPI parametrierte Schnittstelle mit einem HMI-Bediengerät betreiben.
    Am PROFIBUS-DP kann die ET 200X-CPU BM 147-2 einerseits als DP-Slave mit einem zusätzlichen DP-Master (z.B. eine S7-300 CPU 315-2DP) betrieben werden. Andererseits kann die BM147-2 CPU auch über die DP-Master-Schnittstelle als DP-Master mit dem HMI-Bediengerät kommunizieren.

Achtung
Die Projektierung der ET 200-CPU wird im SIMATIC Manager in einer
SIMATIC S7-300 Station vorgenommen!

Möglichkeiten für den Anschluss von HMI-Bediengerät an die ET 200-CPUs

Anschluss des HMI-Bediengerätes über MPI an die ET 200 CPU
Sie können das HMI-Bediengerät über MPI direkt an eine IM151-CPU bzw. BM147-CPU anschließen.


Bild 01

Einstellung in der STEP 7 Hardware-Konfiguration
Im Eigenschaftsdialog der MPI-/DP-Schnittstelle der ET 200-CPU stellen Sie den Typ der Schnittstelle auf MPI und schließen dann die Station an das MPI-Subnetz an.


Bild 02

Einstellungen in der STEP 7-Hardware-Konfiguration der SIMATIC HMI-Station
Doppelklicken Sie auf die HMI MPI/DP-Schnittstelle der HMI-Station und vernetzen Sie diese über MPI mit der ET 200-CPU.


Bild 03

Aktivieren der Verbindung in WinCC flexible ES
Öffnen Sie die HMI-Station mit WinCC flexible ES. Aktivieren Sie unter Kommunikation > Verbindungen die bereits angelegte Verbindung zur ET 200-CPU.

Hinweis
Der "Zyklische Betrieb" muss abgewählt werden.


Bild 04

Anschluss des HMI-Bediengerätes über PROFIBUS DP an die ET 200-CPU

  1. Variante: CPU 316-2DP als DP-Master, ET200-CPU als DP-Slave
  2. Variante: ET200S-CPU mit DP-Mastermodul
  1. Variante: CPU 316-2DP als DP-Master, ET200-CPU als DP-Slave

Die ET 200-CPU wird als DP-Slave am PROFIBUS DP-Subnetz betrieben, d.h. außer dem HMI-Bediengerät und der ET 200-CPU (IM151-CPU bzw. BM147-CPU) muss ein DP-Master (z.B. S7-300 CPU 316-2DP) am PROFIBUS DP Subnetz vorhanden sein.


Bild 05

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration der ET 200-CPU für die Unterstützung von ALARM_S Meldungen
Damit der ALARM_S Dienst von der ET 200-CPU unterstützt wird, muss in den Eigenschaften der DP-Schnittstelle der IM151-CPU bzw. BM147-CPU unter Betriebsart die Option Test, Inbetriebnahme, Routing aktiviert werden.


Bild 06

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration des S7-300 DP-Master
Nachdem Sie die ET 200-CPU mit PROFIBUS DP vernetzt haben, öffnen Sie die Hardware-Konfiguration der DP-Master Station (CPU 316-2DP) und konfigurieren dort die ET 200 CPU als DP-Slave.


Bild 07

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration der SIMATIC HMI-Station
Doppelklicken Sie auf die HMI MPI/DP-Schnittstelle der HMI-Station und vernetzen Sie diese über PROFIBUS mit der ET 200-CPU.


Bild 08

Aktivieren der Verbindung in WinCC flexible ES
Öffnen Sie die HMI-Station mit WinCC flexible ES. Aktivieren Sie unter Kommunikation > Verbindungen die bereits angelegte Verbindung zur ET 200-CPU.

Hinweis
Der "Zyklische Betrieb" muss abgewählt werden. 


Bild 09  

  1. Variante: ET 200S-CPU mit DP-Mastermodul

Die ET 200S wird mit dem DP-Masteranschaltungsmodul als DP-Master am PROFIBUS DP betrieben. Das HMI-Bediengerät ist mit dem Mastermodul über PROFIBUS verbunden.


Bild 10

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration
Vernetzen Sie das DP-Mastermodul der ET 200S mit einem neu erstellten PROFIBUS Netz.
Das Masteranschaltungsmodul finden Sie im Hardwarekatalog unter dem Projektbaum, aus dem Sie die IM151-7 CPU projektiert haben.


Bild 11

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration der SIMATIC HMI-Station
Doppelklicken Sie auf die HMI MPI/DP-Schnittstelle der HMI-Station und vernetzen Sie diese über PROFIBUS mit dem DP-Mastermodul der ET 200-CPU.


Bild 12

Aktivieren der Verbindung in WinCC flexible ES
Öffnen Sie die HMI-Station mit WinCC flexible ES. Aktivieren Sie unter Kommunikation > Verbindungen die bereits angelegte Verbindung zur ET 200-CPU.

Hinweis
Der "Zyklische Betrieb" muss abgewählt werden. 


Bild 13

Anschluss des HMI-Bediengeräts (MPI) über Routing (CPU 316-2DP: DP Master) an die ET 200-CPU (DP-Slave)
Die ET 200-CPU (IM151-CPU bzw. BM147-CPU) wird als DP-Slave an einer S7-300 CPU 316-2DP (DP-Master) betrieben. Das HMI-Bediengerät ist über MPI an die S7-300 angeschlossen. Über Routing (MPI <-> PROFIBUS DP) wird eine Verbindung zwischen dem HMI-Bediengerät und der ET 200-CPU hergestellt.


Bild 14

Einstellung in der STEP 7 Hardware-Konfiguration der ET 200-CPU für die Unterstützung von ALARM_S Meldungen
Damit der ALARM_S Dienst von der ET 200-CPU unterstützt wird, muss in den Eigenschaften der DP-Schnittstelle der IM151-CPU bzw. BM147-CPU unter dem Register Betriebsart die Option Test, Inbetriebnahme, Routing aktiviert werden.


Bild 15

Einstellung in der STEP 7 Hardware-Konfiguration
Nachdem Sie die ET 200-CPU mit PROFIBUS DP vernetzt haben, öffnen Sie die Hardware-Konfiguration der DP-Master Station (CPU 316-2DP) und konfigurieren dort die ET 200 CPU als DP-Salve. Des Weiteren muss die S7-300 Station mit MPI vernetzt werden.

 
Bild 16

Einstellungen in der STEP 7 Hardware-Konfiguration der SIMATIC HMI-Station
Doppelklicken Sie auf die HMI MPI/DP-Schnittstelle der HMI-Station und vernetzen Sie diese über MPI mit der S7-300 CPU (CPU 316-2DP).


Bild 17

Aktivieren der Verbindung in WinCC flexible ES
Öffnen Sie die HMI-Station mit WinCC flexible ES. Aktivieren Sie unter Kommunikation > Verbindungen die bereits angelegte Verbindung zur ET 200-CPU.

Hinweis
Der "Zyklische Betrieb" muss abgewählt werden. 


Bild 18

Übersicht: HMI-Bediengeräte mit ET 200 CPU
 

HMI-Bediengerät

Kommunikation
HMI-Bediengerätmit
ET 200-CPU

Unterstützung von Alarm_S Meldungen

Unterstützung
Optionspaket ProAgent
KTP400 Basic - - -
KTP600 Basic X1) - -
KTP1000 Basic X1) - -
TP1500 Basic - - -
OP 73micro - - -
TP 170micro - - -
TP 177micro - - -
OP 77A X - -
OP 77B X X -
TP 170A X - -
TP 177A X - -
TP 170B X X -
TP 177B X X -
TP 177B 4" X X -
OP 170B X X -
OP 177B X X -
Mobile Panel 170 X X -
Mobile Panel 177 X X -
TP 270 X X X
TP 277 X X X
OP 270 X X X
OP 277 X X X
MP 177 X X X
MP 270 X X X
MP 270B X X X
MP 277 X X X
Mobile Panel 277 X X X
Mobile Panel 277 IWLAN - X X
Mobile Panel 277F IWLAN - X X
MP 370 X X X
MP 377 X X X
ProTool/Pro RT X X X
WinCC flexible RT X X X
1) gilt nur für die DP-Variante dieses Bediengerätes

Hinweis
Weitere Informationen zur Projektierung von Alarm_S-Meldungen und der Anzeige am Bediengerät finden Sie im Support Shop unter Beitrags-ID: 24013249.

 Beitrags-ID:19835185   Datum:2011-03-31 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour