Beitragsliste anzeigen
S7-300 CPU 31x -- Kommunikation projektieren und programmieren -- Kommunikationsbausteine verwenden
Wie können die 8 Kanäle der Zählerbaugruppe FM 350-2 zyklisch so schnell wie möglich ausgelesen werden?
Wie können Sie zur Laufzeit im Anwenderprogramm die IP-Adresse der S7-300 CPU auslesen?
Wie aktivieren Sie beim Aufruf der Anweisung TRCV den Ad-hoc-Modus?
Wie können Sie die Bausteine für die MODBUS/TCP Kommunikation über die integrierte PROFINET-Schnittstelle der S7-300 und S7-400 CPUs sowie IM151-8 PN/DP CPU in STEP 7 Professional (TIA Portal) verwenden?
Welche Security-Module sind mit dem SOFTNET Security Client V4 über eine gesicherte IPsec-Tunnelverbindung erreichbar?
Worin unterscheiden sich die Initialisierungs- und Laufzeitparameter an den Bausteinen für Modus TCP?
Warum wird am Baustein für Modbus TCP der Statuswert A090 (hex) ausgegeben, obwohl Sie die richtige Lizenz eingetragen haben?
Welche Unterschiede gibt es zwischen der lizenzierten Version und der downloadbaren Demoversion der Bausteine für Modbus TCP?
Warum wird der Wert A083 (hex) permanent am Ausgangsparameter STATUS des Bausteins für Modbus TCP ausgegeben, wenn der Eingangsparameter ENQ_ENR=true gesetzt wurde?
Welche Bausteine für Modbus TCP können Sie umbenennen oder umverdrahten, wenn die Bausteinnummern der Modbus-Bausteine im Anwenderprogramm bereits verwendet werden?
Wie kann zeitfolgerichtiges Melden mit S7-300 CPUs und WinCC realisiert werden?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB14 "GET" und FB15 "PUT" für den Datenaustausch im S7-Programm einer S7-300 CPU programmiert?
Wie können Sie die Diagnosedaten aus einem modularen Sicherheitssystem SIRIUS 3RK3 mittels einer S7-300/400 CPU auslesen?
Welche Ports sind für die Modbus/TCP-Kommunikation freigegeben und wie viele Modbus-Clients können mit einer SIMATIC S7-CPU als Modbus-Server kommunizieren?
Wie projektieren Sie eine spezifizierte und unspezifizierten S7-Verbindung für den Datenaustausch zwischen S7-300 und/oder S7-400 über Industrial Ethernet CPs?
Welche Begrenzung für die aktiven Aufträge gibt es bei der Kommunikation mit SFC 58 / SFC 59 bzw. SFB 52 / SFB 53 über PROFIBUS DP bzw. PROFINET IO?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB12 "BSEND" und FB13 "BRCV" für den Datenaustausch im S7-Programm einer S7-300 CPU programmiert?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB63 "TSEND", FB64 "TRCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das ISO-on-TCP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer CPU oder über den CP443-1 Advanced zu nutzen?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB63 "TSEND", FB64 "TRCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das TCP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer S7-300 bzw. S7-400 CPU zu nutzen?
Wie kann ich von einer SIMATIC S7 eine OPEN MODBUS / TCP Kommunikation aufbauen und wo erhalte ich weitere Informationen?
Wie werden die Kommunikationsbausteine FB67 "TUSEND", FB68 "TURCV", FB65 "TCON" und FB66 "TDISCON" programmiert, um das UDP Protokoll für den Datenaustausch über die integrierte PROFINET-Schnittstelle einer CPU zu nutzen?
Wie erfolgt der Datenaustausch mittels S7-Basiskommunikation zwischen S7-300/S7- 400 und S7-200 über MPI
Wie groß ist die Datenkonsistenz bei den S7-Kommunikationsfunktionen PUT und GET für die einzelnen S7-300 CPUs und C7-Komplettgeräte?
Wie können Sie von einem DP-Master per Basiskommunikation mit den SFC72 "I_GET" und SFC73 "I_PUT" über PROFIBUS DP auf eine andere CPU zugreifen, die als Slave am PROFIBUS DP betrieben wird?
Wie können Sie auf konsistente Daten ohne SFC14/15 als Teil des Prozessabbildes zugreifen?
Wie groß ist die Datenkonsistenz bei den S7-Kommunikationsfunktionen PUT und GET für die einzelnen S7-300 CPUs und C7-Komplettgeräte?
Bestellnummer:

 
Beschreibung:
Bei der S7-Kommunikation mit SFB/FB PUT und GET ist die Datenkonsistenz abhängig von den einzelnen Servern (S7-300 CPU):
 
CPU Bestell-Nr.

Konsistente Daten (Byte), max.

S7-300

CPU 312 6ES7312-1AD10-0AB0 64
CPU 312C 6ES7312-5BD01-0AB0 64
CPU 313C 6ES7313-5BE01-0AB0 64
CPU 313C-2DP 6ES7313-6CE01-0AB0 64
CPU 313C-2PtP 6ES7313-6BE01-0AB0 64
CPU 314-2DP 6ES7314-1AF10-0AB0 64
CPU 314C-2DP 6ES7314-6CF01-0AB0 64
CPU 314C-2PtP 6ES7314-6BF01-0AB0 64
CPU 315-2DP 6ES7315-2AG10-0AB0 64
CPU 316-2DP 6ES7316-2AG00-0AB0 64
CPU 317-2DP 6ES7317-2AJ10-0AB0 160
CPU 317-2PN/DP 6ES7317-2EJ10-0AB0 160
CPU 319-3PN/DP 6ES7319-3EL10-0AB0 160
Tabelle 1: Übersicht über die Konsistenzbereiche

Hinweis:
Bei S7-300 CPUs mit älterer Bestell-Nr. und C7-Geräten beträgt die Datenkonsistenz max. 32 Byte.

Weitere Informationen finden Sie:

  • In der Online-Hilfe von STEP 7, Gemeinsame Parameter der SFBs/FBs und der SFC/FC der S7-Kommunikation)
  • Im Handbuch "Systemsoftware für S7-300/400 System- und Standardfunktionen",  Beitrags-ID 1214574:
    Hier finden Sie eine bausteinorientierte Übersicht zur S7-Kommunikation und Datenkonsistenz (Kap. 20). In Kap. 20.1 sind "Gemeinsame Parameter der SFBs/FBs und der SFC/FC der S7-Kommunikation" beschrieben.

 Beitrags-ID:17212854   Datum:2006-06-21 
Dieser Artikel...hat mir geholfenhat mir nicht geholfen                                 
mySupport
My Documentation Manager 
Newsletter 
CAx-Download-Manager 
Support Request
Zu diesem Beitrag
Drucken
PDF erstellen 
Beitrag versenden
QuickLinks
Kompatibilitäts-Tool 
Themen
Hilfe
Online Hilfe
Guided Tour